VERSCHOBEN: Fachveranstaltung zu vielfaltsorientierten und mehrsprachigen Zugängen in der gynäkologischen Krebsprävention

Veranstaltungsankündigung

DIESE VERANSTALTUNG WURDE VERSCHOBEN AUF FRÜHJAHR 2023

Fachveranstaltung zu vielfaltsorientierten und mehrsprachigen Zugängen in der gynäkologischen Krebsprävention
am 13. Oktober 2022 im Justus-Liebig-Haus in Darmstadt

Die psychosoziale Krebsberatungsstelle Weiterleben e.V., das Büro für Migration und Inklusion des Landkreises Darmstadt-Dieburg sowie das Amt für Vielfalt und Internationale Beziehungen der Wissenschaftsstadt Darmstadt laden im Rahmen der Interkulturellen Wochen zu einer Fachveranstaltung „Gynäkologische (Brust-)Krebsvorsorge – vielfaltsorientierte und mehrsprachige Zugänge zur Prävention“ am 13.10.2022 um 15.00 Uhr ins Justus-Liebig-Haus in Darmstadt ein.
Jede achte Frau erkrankt in ihrem Leben an Brustkrebs. Trotz der hohen psychosozialen Belastung, die eine solche Diagnose mit sich bringt, verspricht gerade diese Art von Krebserkrankung gute Heilungschancen – vorausgesetzt sie wird früh erkannt.
Gynäkologische Praxen, Fachärztinnen und -ärzte, Beratungsstellen und Verbände auf der einen, Frauen auf der anderen Seite – sind mit den unterschiedlichsten Hürden konfrontiert, wenn es um das sensible Thema der (Brust-)Krebsfrüherkennung geht. Zugänge sind für viele aus strukturellen Gründen erschwert bzw. nicht gegeben.

Gute Gesundheitsversorgung in der Migrationsgesellschaft steht und fällt mit der vielfaltsorientierten interkulturellen Öffnung von Krankenhäusern, Arztpraxen und Beratungsangeboten. Auf der individuellen Ebene kommen häufig sehr persönliche Gründe zum Tragen, die die Wahrnehmung von Präventionsangeboten erschwert: Zum Teil scheuen Frauen Vorsorgeuntersuchungen – einerseits aufgrund von fehlendem Wissen über Leistungen, andererseits aufgrund von Ängsten und Hemmungen. Aber auch soziokulturelle, sprachliche und herkunftsspezifische Faktoren spielen eine Rolle bei der (Nicht-)Inanspruchnahme von Vorsorgeleistungen.
Die Veranstaltung möchte zum Thema „Krebsvorsorge“ sensibilisieren und auf die wichtigen – u.a. auch mehrsprachigen digitalen – Möglichkeiten der Früherkennung aufmerksam machen. Im Vordergrund stehen mehrsprachige und vielfaltsorientierte Formen der Prävention, um alle Frauen herkunftsunabhängig zu erreichen und über die wichtige Brustkrebs- und gynäkologische Früherkennung zu informieren.
Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte und Multiplikator*innen und bietet neben einem Markt der Möglichkeiten auch verschiedene Vorträge:

  • Vorstellung Weiterleben e.V., Verein für psychosoziale Krebsberatung
  • Vorstellung der mehrsprachigen App zur Burstkrebs-Früherkennung „Breastcare App“
  • Fachvortrag von Prof. Dr. Bernd Meyer, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Arbeitsbereich Interkulturelle Kommunikation
  • Fachvortrag von Dr. med. Petra Bolkenius, Gynäkologin im Klinikum Darmstadt mit Unterstützung der von speziell ausgebildeten Pflegeexpertinnen für Brustkrebs (sogenannte Breast Care Nurses) in der Frauenklinik am Klinikum Darmstadt

Veranstalter:
Weiterleben e.V., Landkreis Darmstadt-Dieburg – Büro für Migration und Inklusion, Wissenschaftsstadt Darmstadt – Amt für Vielfalt und Internationale Beziehungen mit Unterstützung der gemeinnützigen Organisation „Pink Ribbon“

Zeit:
13. Oktober 2022, 15 – 18 Uhr Ort: Justus-Liebig-Haus, Große Bachgasse 3 in 64283 Darmstadt
Die Präsenz-Veranstaltung wird auch in einem digitalen Format zur Verfügung gestellt. Den Zugangslink erhalten Sie nach Anmeldung per Mail.

Weitere Informationen erhalten Sie von Anina Brenneis, 06151 881-1385, a.brenneis@ladadi.de
Um Anmeldung bis 07.10.2022 per Mail an a.brenneis@ladadi.de wird gebeten.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Das gesamte Programm der Interkulturellen Wochen des Landkreises Darmstadt-Dieburg finden Sie hier: www.ladadi.de/interkulturellewochen

FÄLLT AUS: Vortrag: Komplementäre Verfahren bei Nebenwirkungen durch Krebstherapien

Leider wurde diese Veranstaltung wegen der aktuellen Corona-Lage abgesagt.

Wir hoffen auf eine Durchführung im Frühjahr 2023

——————————————————————————————-

Netzwerk komplementäre Onkologie Rheinhessen-Nahe

Vortrag zum Thema:

Komplementäre Verfahren bei Nebenwirkungen durch Krebstherapien

Referent: PD Dr, Ralph Mücke, Facharzt für Strahlentherapie
wann: fällt aus ! 12.10.2022,    18.00 Uhr
wo: Klinikum Darmstadt, Grafenstr. 9, Gebäude 85, Logistikzentrum, Konferenzraum, 1. Stock

Programm:
• Begrüßung durch Frau Dr. med. Petra Bolkenius, Oberärztin an der Frauenklinik, Klinikum Darmstadt und Dipl. Psychologin Monika Kohlmann, Weiterleben e.V.
• Informationen über Weiterleben e.V.
• Was ist komplementäre Onkologie?
• Empfehlungen zur Behandlung von z.B. Schleimhautreizung, Durchfall, Übelkeit oder Müdigkeit durch komplementäre Verfahren
• Ernährungstipps für die Zeit der Krebstherapie
• Fragen an den Referenten

Infostand von Weiterleben e.V.

Bitte beachten Sie:
Sollten Sie Interesse an der Veranstaltung haben, ist eine Anmeldung erforderlich, Weiterleben e.V.: 06151-392 77 61.
Bei zu hohen Corona-Infektionszahlen muss die Veranstaltung ggf. abgesagt werden.

 

 

 

Benefizlauf am 03.09.2022 in Roßdorf

Der Benefizlauf »Lauf mit« findet am 03.09.2022  in Roßdorf statt.

Wann?
Samstag, der 3. September 2022
13.45 bis 17.00 Uhr
Startzeit: 14.00 Uhr

Wo?
Sportzentrum „Am Zahlwald“ – Stadionplatz der Gemeinde Roßdorf
Theodor-Clausen-Straße 54, 64380 Roßdorf

Wer kann teilnehmen?
• Alle, die uns unterstützen möchten
• Läuferlnnen, Joggerlnnen, Walkerlnnen, Sportlerlnnen
• Sportvereine, Schulen, Kindergärten, Vereine
• Firmen, Behörden, …

Startgelder
Der gesamte Erlös aus den Startgeldern wird zugunsten von Weiterleben e.V. gespendet.

  • Erwachsene 10,– €
  • Kinder/Jugendliche (bis 18 Jahre) 5,– €
  • Familien (2 Erwachsene, bis 3 Kinder) 25,– €
  • T-Shirt dieses Jahr: 3,- Euro

Abholung der Startunterlagen:
Ab 12.30 Uhr auf dem Stadionplatz der SKG Roßdorf

Essen und Trinken
Die Veranstalter werden die Teilnehmenden und Gäste mit Kaffee, Tee und Kuchen, Würstchen und verschiedenen alkoholfreien Getränken versorgen.

Laufstrecke

Allgemeine Informationen
• Die Route ist 1,2 km lang und führt vom Sportzentrum auf Wald- und Feldwegen um den Sportplatz herum wieder zurück und kann beliebig oft durchlaufen werden.
• Alle Läufe sind ohne Zeitmessung. Der Lauf findet bei jedem Wetter statt.
• Toiletten sowie Umkleidemöglichkeiten sind direkt vor Ort vorhanden.

Weitere Informationen
Weiterleben e.V.
Telefon 06151 3927761
E-Mail office@weiterleben.org

Anmeldung
E-Mail office@weiterleben.org
Telefon 06151 3927761
oder spontan, Sie können gerne auch ohne vorherige Anmeldung am Lauf teilnehmen.

 

Unser Flyer zum Benefizlauf 2022 zum Download

Psychosoziale Beratung seit Januar 2021 in Langen

Seit Januar 2021 können sich Menschen mit einer Krebserkrankung und deren Angehörige/Freunde auch in Langen von Weiterleben e.V. kostenlos beraten lassen.
Die Beratung findet jeden zweiten Donnerstag im Monat in den Räumen des Katharina-von-Bora-Hauses in der Westendstraße 70 in 63225 Langen statt.
Die Terminvereinbarung erfolgt über die Geschäftsstelle in Darmstadt, Tel: 06151 – 392 77 61.

Psychosoziale Beratung seit November 2020 in Bensheim

Seit November 2020 besteht die Möglichkeit auch in Bensheim einmal im Monat psychosoziale Beratung von Weiterleben e.V. in Anspruch zu nehmen. Diese ist kostenlos und steht Menschen mit einer Krebserkrankung und deren Angehörige und Freunden offen.
Die Beratung findet jeden dritten Freitag im Monat in den Räumen des Diakonischen Werkes in Bensheim, Riedstraße 1 (Nähe Basinus-Bad, Bahnhof) statt.
Die Terminvereinbarung erfolgt über die Geschäftsstelle in Darmstadt, Tel: 06151 – 392 77 61.

Erfolgreiche Spendenaktion mit der Sparkasse Darmstadt

Das Projekt »Kraft schöpfen durch Entspannung – und Kunsttherapie« auf dem Spendenportal der Sparkasse Darmstadt ist abgeschlossen. Mit den eingegangenen Spenden von 3050 € wurde das angestrebte Spendenziel von 3000 € sogar leicht übertroffen.
Dies bedeutet, dass Weiterleben e.V. in diesem Herbst und im ganzen nächsten Jahr die Entspannungs- und Kunsttherapiekurse durchführen kann.
Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern und der Sparkasse Darmstadt für die Unterstützung!

Ab August 2020 neues Beratungsangebot in Erbach

Ab August 2020 bietet Weiterleben e.V. auch in Erbach im Odenwald Beratung an.
Dies ermöglicht Betroffenen und Angehörigen aus der Region Erbach eine psychosoziale Beratung vor Ort.
Die Beratung findet im Selbsthilfezentrum des DRK-Kreisverbandes Odenwaldkreis e.V.
Bahnstr. 43 (Eingang Alte Poststraße) statt.
Die Terminvereinbarung erfolgt über die Geschäftsstelle in Darmstadt, Tel: 06151 – 392 77 61

Projektunterstützung: Kraft schöpfen durch Entspannungs- und Kunsttherapie

Auf der Spendenplattform der Sparkasse Darmstadt »Einfach. Gut. Machen.« ist eine Unterstützung unserer Angebot für Entspannungs- und Kunsttherapie unter diesem Link möglich:

https://neu.einfach-gut-machen.de/darmstadt/project/kraft-schoepfen-durch-entspannungs-und-kunsttherapie

Wir werden die Spendengelder für die Honorare der Kursleiterinnen verwenden. Wenn wir nicht genügend Spenden erhalten, werden wir die Kurse nicht auf Dauer und regelmäßig anbieten können, sondern müssten sie zu unserem großen Bedauern aus unserem Programm streichen. Wenn das Spendenziel übertroffen werden sollte, werden wir unser nächstes großes Projekt – Einrichtung von Außenstellen der Krebsberatungsstelle im Odenwaldkreis und in den Landkreisen Groß-Gerau und Bergstraße – angehen.

 

Corona: Aktuelle Information

Leider ist die Corona-Krise alles andere als vorbei, so dass wir sehr vorsichtig sein und alle Hygiene- und Abstandsregeln beachten müssen.

Die Beraterinnen tragen eine Mund-Nasen-Maske und bringen auch Sie bitte eine solche Maske mit. Ein ausreichend großer Abstand wird hergestellt, das Lüften mit Durchzug ist gut möglich und wir verfügen über Desinfektionsmittel.

So können wir die Einzelgespräche durchführen, da wir die Ratsuchenden auch weiter begleiten möchten. Allerdings finden die Selbsthilfegruppe für Frauen und die Gesprächsgruppe für Angehörige aktuell nicht statt.  Auch die Lauftreffs an ihren verschiedenen Standorten entfallen. Wir informieren, so bald sich dies ändern sollte.

Weiterhin können Sie selbstverständlich auch die telefonische Beratung
nutzen: 06151-3927761.

Wir wünschen allen Vorsicht und Durchhaltevermögen in der augenblicklichen Situation. Der größte Wunsch ist natürlich:

Bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Grüßen

für den Vorstand

Petra Buschmann