Fachveranstaltung zu vielfaltsorientierten und mehrsprachigen Zugängen in der gynäkologischen Krebsprävention

Veranstaltungsankündigung

Fachveranstaltung zu vielfaltsorientierten und mehrsprachigen Zugängen in der gynäkologischen Krebsprävention
am 13. Oktober 2022 im Justus-Liebig-Haus in Darmstadt

Die psychosoziale Krebsberatungsstelle Weiterleben e.V., das Büro für Migration und Inklusion des Landkreises Darmstadt-Dieburg sowie das Amt für Vielfalt und Internationale Beziehungen der Wissenschaftsstadt Darmstadt laden im Rahmen der Interkulturellen Wochen zu einer Fachveranstaltung „Gynäkologische (Brust-)Krebsvorsorge – vielfaltsorientierte und mehrsprachige Zugänge zur Prävention“ am 13.10.2022 um 15.00 Uhr ins Justus-Liebig-Haus in Darmstadt ein.
Jede achte Frau erkrankt in ihrem Leben an Brustkrebs. Trotz der hohen psychosozialen Belastung, die eine solche Diagnose mit sich bringt, verspricht gerade diese Art von Krebserkrankung gute Heilungschancen – vorausgesetzt sie wird früh erkannt.
Gynäkologische Praxen, Fachärztinnen und -ärzte, Beratungsstellen und Verbände auf der einen, Frauen auf der anderen Seite – sind mit den unterschiedlichsten Hürden konfrontiert, wenn es um das sensible Thema der (Brust-)Krebsfrüherkennung geht. Zugänge sind für viele aus strukturellen Gründen erschwert bzw. nicht gegeben.

Gute Gesundheitsversorgung in der Migrationsgesellschaft steht und fällt mit der vielfaltsorientierten interkulturellen Öffnung von Krankenhäusern, Arztpraxen und Beratungsangeboten. Auf der individuellen Ebene kommen häufig sehr persönliche Gründe zum Tragen, die die Wahrnehmung von Präventionsangeboten erschwert: Zum Teil scheuen Frauen Vorsorgeuntersuchungen – einerseits aufgrund von fehlendem Wissen über Leistungen, andererseits aufgrund von Ängsten und Hemmungen. Aber auch soziokulturelle, sprachliche und herkunftsspezifische Faktoren spielen eine Rolle bei der (Nicht-)Inanspruchnahme von Vorsorgeleistungen.
Die Veranstaltung möchte zum Thema „Krebsvorsorge“ sensibilisieren und auf die wichtigen – u.a. auch mehrsprachigen digitalen – Möglichkeiten der Früherkennung aufmerksam machen. Im Vordergrund stehen mehrsprachige und vielfaltsorientierte Formen der Prävention, um alle Frauen herkunftsunabhängig zu erreichen und über die wichtige Brustkrebs- und gynäkologische Früherkennung zu informieren.
Die Veranstaltung richtet sich an Fachkräfte und Multiplikator*innen und bietet neben einem Markt der Möglichkeiten auch verschiedene Vorträge:

  • Vorstellung Weiterleben e.V., Verein für psychosoziale Krebsberatung
  • Vorstellung der mehrsprachigen App zur Burstkrebs-Früherkennung „Breastcare App“
  • Fachvortrag von Prof. Dr. Bernd Meyer, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Arbeitsbereich Interkulturelle Kommunikation
  • Fachvortrag von Dr. med. Petra Bolkenius, Gynäkologin im Klinikum Darmstadt mit Unterstützung der von speziell ausgebildeten Pflegeexpertinnen für Brustkrebs (sogenannte Breast Care Nurses) in der Frauenklinik am Klinikum Darmstadt

Veranstalter:
Weiterleben e.V., Landkreis Darmstadt-Dieburg – Büro für Migration und Inklusion, Wissenschaftsstadt Darmstadt – Amt für Vielfalt und Internationale Beziehungen mit Unterstützung der gemeinnützigen Organisation „Pink Ribbon“

Zeit:
13. Oktober 2022, 15 – 18 Uhr Ort: Justus-Liebig-Haus, Große Bachgasse 3 in 64283 Darmstadt
Die Präsenz-Veranstaltung wird auch in einem digitalen Format zur Verfügung gestellt. Den Zugangslink erhalten Sie nach Anmeldung per Mail.

Weitere Informationen erhalten Sie von Anina Brenneis, 06151 881-1385, a.brenneis@ladadi.de
Um Anmeldung bis 07.10.2022 per Mail an a.brenneis@ladadi.de wird gebeten.
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Das gesamte Programm der Interkulturellen Wochen des Landkreises Darmstadt-Dieburg finden Sie hier: www.ladadi.de/interkulturellewochen